Auf einer Pilotstrecke im nordwestlichen Verlauf des Radpilgerweges und des Nessetal-Radweges wurden Kunstwerke von 7 Künstlern aufgestellt. Diese entstanden im Rahmen des 1. Internationalen Meister-Eckhart-Bildhauersymposiums im Schlosspark Behringen 2019 kurz vor den Einschränkungen der Covid-19 Pandemie. Mit Unterstützung der Landgemeinde Nessetal konnten geeignete Standorte für die bis zu 11 Tonnen schweren Skulpturen gefunden und diese durch engagierte ehrenamtliche Hilfe von Karl John, Sebastian Juhnke von Galabau Goldbach, Landwirtschaftsbetrieb Kley, Familie Rauch Hochheim, der Agrargenossenschaft Goldbach und Steinmetzbetrieb Frank Ehmig Gotha aufgestellt werden. Dafür allen Beteiligten ein großes Dankeschön! Die Standorte sind auf einer Karte des MERP-Flyers eingezeichnet, der auf der Seite „Der Weg“ heruntergeladen werden kann. Außerdem werden die Kunstwerke auch auf dieser Seite vorgestellt.