IM GRUNDE LEBEN – Haus  der Begegnung                                              und Lebensfindung im Geiste Meister Eckharts

Das Projekt

Der Name des Projektes bezieht sich auf den Leit-gedanken Meister Eckharts, das Leben mit innerer Ruhe, Freude und Gelassenheit auf seinen Ursprung und seine Quelle – Gott – zu gründen. In diesem Zusammenhang sind Aspekte wie Achtsamkeit, Gelassenheit, Entschleunigung, Nachhaltigkeit, Leben im Gleichgewicht heute wieder hochaktuell.

Die Familie Eckharts stammt aus Hochheim. Von dort führt ein malerischer Pilgerweg nach Wangenheim, wo im ehemaligen Pfarrhaus das Lebenszentrum „Meister Eckhart Haus“ eingerichtet wurde und stetig weiterentwickelt wird. Die benachbarte, spät-gotische Kirche und der weitläufige Pfarrgarten sind in das Projekt einbezogen und bereichern die Angebote im Umfeld.

Das Haus liegt am MERP Meister-Eckhart-Radpilger-weg Thüringen, der hier auf einer früheren Bahntrasse und dem jetzigem Nessetal-Radweg verläuft und bietet für Radwanderer und Pilger eine einfache Unterkunft (Tel. 0151 28379739).

Die Schwerpunkte

  • Lebensphilosopie des Magisters Eckhart  von Hochheim OP (1260 – 1328) in heutigem Kon-text, Geschichte der Herren von Wangenheim und ihrer Ministerialen, der Ritter von Hochheim – Eckharts Familie                                                                                           .
  • Seelische Gesundheit und Stressabbau, Entspannungstechniken, ganzheitliche Selbstwahrnehmung, Meditationsangebote, YOGA-Körpergebet, Pilgerwanderungen, Radpilgertouren                                                                                                                        .
  • Gesprächsforen (Erzählcafé), Vorträge, Konzerte, Kinovorführungen, Kreativ-Workshops, Kunstprojekte                                                                                                 .
  • Pilgerstation und Pilgerherberge am Nessetalradweg und zukünftigen Meister Eckhart RadPilgerweg MERP Thüringen, Sozialprojekt ‚Auszeitwohnung‘

Der Namensgeber

Magister Eckhart von Hochheim, genannt Meister Eckhart, geboren um 1260 in Tambach und verstorben unter ungeklärten Umständen 1328 in Avignon, war Ordensmann (Mönch, Prior und Provinzial des Dominikanerordens) sowie Lehrer und Hochschulprofessor in Köln, Strasbourg und Paris.

Eckhart zählt „zu den herausragenden Gestalten nicht nur des hohen Mittelalters, sondern des westlichen Denkens überhaupt“ (Prof. Dr. Kern). Im Predigerkloster Erfurt, ab 1294 unter seiner Leitung, verfasste er die „Reden der Unterweisung“ mit den Grundgedanken seiner Lehre im Blick auf den Lebensalltag seiner Mitbürger im Kloster.

Die Mystik Eckharts hat nichts mit Wundern oder Ekstase zu tun. Seine Gedanken zielen auf die innere Freiheit und die tiefe Erfahrung: Gottes Sein ist mein Leben und der Grund allen Seins. Diesen zu entdecken, freizulegen und seine Liebe zu erfahren, galt Eckharts Bemühen.

Eckhart von Hochheim ist weltweit bekannt. Seine Aussagen verbinden die Weltreligionen durch ihren Bezug auf die gemeinsamen, spirituellen Wurzeln der Mystik und der persönlichen Gotteserfahrung. Eckhart hat die deutsche Sprache auf der Vorstufe des Mittelhochdeutschen entscheidend geprägt. Darauf und auf seine Grundgedanken von Freiheit und selbständiger Vernunft konnte 200 Jahre später Martin Luther aufbauen. Heute sind Eckharts Gedanken zu Themen wie Selbstfindung, innerer Gelassenheit und Entschleunigung des Alltags sowie nachhaltige und bewußte Lebensweise wieder hochaktuell.

Flyer 2018 (pdf 6,4 MB)
Download

Herzliche Einladung zu den Veranstaltungen und Angeboten des Projektes Meister-Eckhart-Haus Wangenheim 2020

ERZÄHLCAFÈ 2020 – im Gespräch mit Prominenten                                                                                                            ♦ FREITAG, 13.3.20, 19:07 Uhr mit Andy Dittmar, mehrfacher Weltmeister im Kugelstoßen Ü35+ und Gothaer Original! Musik: „An beal bocht“ live! – mit Snacks und Getränken                       ♦ SAMSTAG, 23.5.20, 15:00 Uhr, „JAPAN – Land der aufgehenden Sonne“ Klaus-Werner Stangier, Köln, erzählt von Erlebnissen mit Land und Leuten auf einer Japanreise sowie dem Leben in einem Kloster, mit Musik, Kaffee und Kuchen.                     ♦ FREITAG, 6.11.20, 19:07 Uhr, mit Dr. Dominique Görlitz: „Weltkarten aus der Antike?“ Die ABORA-Expeditionen und Forschungen zur Kartographie der frühen Neu-zeit, des Humanismus und der Renaissance; mit Live-Musik, Snacks und Getränken

VORTRAG Donnerstag, 5.11.20, 19:30 Uhr, in der Schulküche Hochheim: „ABORA IV – Im Kielwasser der Argonauten“, mit Dr. Dominique Görlitz

MEDITATION und SINGEN

♦ Meditationstage Wangenheim mit Laurent Jouvet, Ardèche (Frankreich) www. laurentjouvet.wordpress.com
Dienstag und Mittwoch, 14.4.- 15.4.20, 9:30 – 16:00 Uhr, Meister Eckhart Haus Wangenheim; TN-Beitrag mit Verpflegung 20,– € / Tag, Anmeldung: pfarramt@emmaus-gemein.de

♦ Workshop „Eckhart und die Spiritualität der Gregorianik“ Erfurt – Einführung in das gregorianische Singen mit Laurent Jouvet, Donnerstag – Samstag, 16.-18.4.20, 9:30-16:30 Uhr Kapitelsaal Predigerkloster Erfurt, gemeinsames Singen und Meditation Samstag, 18.4., 18:00 Uhr Vespergebet im Hohen Chor der Dominikaner-Klosterkirche (13. Jh.); TN-Beitrag mit Verpflegung: 35,– € pro Tag,

Anmeldung: pfarramt@emmaus-gemein.de    mobil 0151 28379739

TAG der OFFENEN TÜR

♦ LESE- und Informations-KREIS Do., 5.3., 7.5., 17.9., 19.11.20, 19:30 Uhr, Texte Eckharts werden vorgestellt sowie Informationen zur Planung der Projekte RadPilgerweg und Pilgerherberge gegeben

MEISTER-ECKHART-FEST HOCHHEIM  Sonntag, 13.9.20 Tag des offenen Denkmals mit Angeboten für Jung und Alt: Gottesdienst mit Frühschoppen, Führungen, Kinder- programm … Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

GEBET

Jeden Freitag 18:10 Uhr Gesungenes Vespergebet, Turmkapelle St. Peters-Kirche Goldbach (beheizt), ab 2. Woche nach Ostern St. Nikolaus-Kirche Hochheim

KONZERT
Sonntag, 6.9.20, 17:00 Uhr, Gitarrenkonzert mit Prof. Andreas von Wangenheim, Hochschule für Musik Luzern (Schweiz), Trinitatis-Kirche Wangenheim, Eintritt: 8,50€

RADPILGERN
♦„ORGELTASTA-TOUR“ auf dem Meister-Eckhart-RadPilgerweg MERP Thüringen
Sonntag, 21.6.20, Start 10:00 Uhr Kirche Molschleben, über Kirchen Bufleben, Hausen, Westhausen (hier Picknick, bitte selbst mitbringen), Hochheim und Kirche Wangenheim, Abschluss: Einladung zum Gespräch im Meister-Eckhart-Haus „Die historische Orgellandschaft im Thüringer Kernland“; Imbiss, Kaffee, Kuchen, Getränke.

♦ Rad-Pilgertour Samstag, 11.7.20 auf dem MERP Thüringen: Altenbergen – Tambach-Dietharz – Luisenthal, Information und Anmeldung: pfarramt@emmaus-gemein.de

SEMINAR/ VORTRAG

Meister-Eckhart-Haus
Kirchberg 2 · 99869 Nessetal OT Wangenheim
pfarramt@emmaus-gemein.de
Projektgruppe Meister-Eckhart-Haus
Pfarrer Ralf Kühlwetter-Uhle
mobil 0151 28 37 97 39

Für die Sanierung des Hauses bitten wir sehr herzlich um Spenden!

Konto Emmausgemeinde

ISBN:  DE70 5206 0410 0008 0051 25 (Evangelische Bank)

Spendenzweck bitte vermerken: „Sanierung Meister Eckhart Haus Wangenheim“